Anwendungsgebiet:

Biosedon ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung. Es wird eingenommen bei: Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen.  

 

Wirkweise: 

Die Baldrianwurzel war bereits in der griechischen und römischen Heilkunst bekannt. Sie wirkt beruhigend, entspannend und fördert Schlafqualität. Untersuchungen berichten über eine blutdrucksenkende Wirkung. Die Inhaltsstoffe der Hopfenzapfen haben eine beruhigende Wirkung und fördern die Schlafbereitschaft. Der Passionsblume wird durch zahlreiche Studien eine sedierende und entspannende Wirkung bestätigt; sie fördert somit die Schlafbereitschaft bei nervös bedingten Einschlafstörungen.*

 

Gebrauchsinformationen herunterladen als

 

 

*Monographie: „Hopfen und Baldrianwurzel“ Bundesanzeiger Nr. 40 vom 27.02.1991; ESCOP-Monographien: „Baldrianwurzel“, „Passionsblume“ Stuttgart und New York 2003; Monographien: „Baldrianwurzel“ Kommentar Ph. Eur. 17. Lfg. 2004; „Hopfenzapfen“ Kommentar Ph. Eur. 19. Lfg. 2005; „Passionsblumenkraut“ Kommentar Ph. Eur. 22. Lfg. 2005

Anwendungsgebiete:

„ME-Sabona Hartkapseln“ ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung und bei Verdauungsbeschwerden.

Es wird angewendet bei:

  • nervös bedingten Einschlafstörungen,
  • Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Völlegefühl (funktionelle Magen-Darm-Beschwerden).

Wirkweise: 

Seit Jahrhunderten ist die angst-, stress- und krampflösende Wirkung der Melisse bekannt. Die Melisse wird bis in die heutige Zeit Tag für Tag bei Einschlafstörungen aber auch bei funktionellen Magen-Darm-Störungen eingesetzt. Die große Beliebtheit der Melisse folgert aus der seit dem Altertum bekannten guten Wirksamkeit und Verträglichkeit. Bisher sind keine Nebenwirkungen (ausgenommen allergische Reaktionen) beschrieben worden.*

 

Gebrauchsinformationen herunterladen als

  

*Monographie: „Melissenblätter" Bundesanzeiger Nr. 50 vom 13.03.1990; ESCP-Monographie:„Melissenblätter“ Stuttgart und New York 2003

 

 

 

Anwendungsgebiete:

SEDadult Flüssigkeit wird traditionell angewendet zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung, zur Unterstützung des Schlafes und zur symptomatischen Behandlung leichter Magen-Darm-Beschwerden einschließlich Völlegefühl und Blähungen. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für die angegebenen Anwendungsgebiete registriert ist. 

Wirkweise:

Die Melisse ist eine uralte Heilpflanze. Ihre Anwendung kann bis ins Altertum verfolgt werden. Schon Dioskurides und Plinius Sekundus (23 -79 n. Chr.) empfahlen die Melisse in der Antike als Heilkraut. Vor 1000 Jahren schrieb Avicenna „Sie stärkt die Lebensgeister... vertreibt die dunklen Gedanken ... und ist ein wunderbares Kraut um zur Ruhe zu kommen.“

Die zur Familie der Lippenblütler gehörende Melisse ist reich an ätherischen Ölen. Die Wirkung des ätherischen Öls verläuft über das limbische System und wirkt angstlösend sowie entspannend auf das Nervensystem. Die Kommission E (selbstständige, wissenschaftliche Sachverständigenkommission für pflanzliche Arzneimittel) empfiehlt die Anwendung bei nervösen Schlafstörungen sowie nervösen Magen-Darmbeschwerden. Die WHO betont die antimikrobiellen, krampflösenden und beruhigenden Effekte der Melisse. Zudem erweisen sich Melissezubereitungen als besonders verträglich.*

 

Gebrauchsinformationen herunterladen als

 

 

* Monographie Melissae folium, BGA/BfArM (Kommission E), Stand: 13.03.1990, Heftnummer: 50; WHO Monographs on Selected Medicinal Plants - Volume 2, WHO 2004; Community herbal monograph on Melissa officinalis L, folium, HMPC 2007.